Wer ich bin.

Hallo, mein Name ist Michael Schmidt. Ich bin am 23. April 1984 in Halle (Saale) geboren, aufgewachsen und habe dort bis 2007 gelebt.

Schule

Ich bin im September 1990 in die Schule gekommen. Du kannst dir sicherlich vorstellen welch schwierige Zeit das damals war. Die Kindergarten-Zeit in der DDR verbracht und plötzlich war die Schule in der ich eingeschult wurde in völligem Umbruch. Bis 1994 war ich in der Grundschule und wechselte dann in die Sekundarschule (was in Sachsen in etwa der Oberschule entspricht). Ich habe mich bewusst, auch wenn ich es sicherlich ohne Probleme gekonnt hätte, mich gegen das Gymnasium entschieden. Nach der 10. Klasse entschied ich mich nach einigen Überlegungen 2 Jahre Schule dran zu hängen und die Fachoberschule für Sozialwesen zu besuchen. Gerade die vielen Praktikas im ersten Schuljahr brachten mich doch recht rasch zu meinem heutigen Beruf. Nach der 12. Klasse habe ich noch Zivildienst gemacht. Bewusst, in dem Wissen dass ich später mal im Krankenhaus arbeiten möchte, habe ich mich für eine Tätigkeit in der Großküche eines Kinder – und Jugenderholungszentrums in Güntersberge im Harz entschieden. Ich habe damals sehr viel gelernt. Eigenständigkeit, Verantwortung übernehmen und dass es nicht so viel mehr Aufwand ist für 700 Menschen oder für 20 Menschen zu kochen.

Ausbildung und Arbeit

2003 fing ich dann meine Ausbildung zum Gesundheits – und Krankenpfleger am damaligen städtischen Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau an. In meiner Ausbildung habe ich sehr sehr viel gelernt. Aber vor allem, dass jeder Mensch das recht auf sein Menschsein hat wenn er krank ist und Hilfe benötigt. Das begleitet mich nach wie vor in meinem Handeln und Denken. 2008 eröffneten wir damals unsere Schlaganfall-Station (Stroke Unit). Als „Gründungsmitglied“ der Station arbeite ich bis Heute dort. 2011 habe ich meine Fachweiterbildung für die spezielle Pflege auf Stroke Units abgeschlossen. Nach wie vor bringe ich mein Wissen und meine Erfahrungen gerne zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten ein. Seit 2015 gebe ich mein Wissen auch weiter. Seit dem unterrichte ich als freier Dozent zusätzlich den Bereich Akutneurologie, insbesondere das Thema Schlaganfall, bei unseren Pflege-Schülerinnen und Schülern und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Anästhesie-Weiterbildung.

Wo ich Mitglied bin

Ich bin seit vielen Jahren Mitglied in den folgenden Gesellschaften:

• Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv – und Notfall-Medizin www.dgni.de

• Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft www.dsg-info.de

• Fördermitglied der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe www.schlaganfall-hilfe.de